Kleidergarage

Plön

Seit 1984 Erfolgsmodell "Kleidergarage"

Geschichte

Wie die Kleidergarage Plön entstand


Anfang der 1980er gab es in Plön einen großen, für Basare werkelnden Bastelkreis, in dem Irgendwann der Wunsch entstand, für karitative Zwecke noch mehr Geld zu sammeln.

Sonja Kohlwes, gebürtige Dänin, importierte aus ihrem Heimatland das Erfolgsmodell "Kleidergarage".

Ursula Kugler besorgte die Bleibe: ein ursprünglich als Pastorengarage konzipierter Raum wurde hergerichtet, und aus dem Bastelkreis und Freundinnenkreisen wurden die ersten Helferinnen für die Sache begeistert.


Im Januar 1984 war es dann so weit! – die "Kleidergarage" öffnete ihre Türen.

Dank sehr wohlwollender, stetiger Presse – besonders sei dabei Klaus Köster, Kieler Nachrichten, hervorgehoben – spendeten Plöner Bürger gebrauchte Kleidung, die von den ehrenamtlichen Helferinnen sortiert und verkauft wurde.

Das Projekt hat sich von der Struktur her bis heute nicht geändert, weil es so denkbar einfach ist:


  • Die Kleidung wird gespendet (es freuen sich die Spender, dass ihre Kleidungsstücke nicht im Container landen).
  • Die ca. 25 Kleidergaragenfrauen sortieren und verkaufen die Kleidung (und haben auch Spaß dabei!).
  • Die Kundinnen und Kunden freuen sich, dass sie für wenig Geld Schnäppchen machen können.
  • Die Vorwerker Heime, Lübeck, freuen sich, dass sie die in der "Kleidergarage" nicht verkauften Kleidungsstücke bekommen, um sie entweder in ihren Secondhand-Läden zu verkaufen oder sie weiter zu verarbeiten.
  • Und schließlich freuen sich die Empfänger des Erlöses der ehrenamtlichen Arbeit – das sind in erster Linie die Kirchengemeinde Plön/Kinder- und Jugendarbeit (Projekt bezogen), die Pfadfinder Plön (Projekt bezogen), die Stiftung "Menschen für Menschen" von Karlheinz Böhm in Äthiopien und die Sahel e.V. von Katrin Rohde in Burkina Faso.
  • Und selbstverständlich ist immer etwas Geld in der Hinterhand, so dass bei hiesigen sozialen Notfällen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann.
  • Die "Kleidergarage" ist also eine rundum erfreuliche Einrichtung.


Es sind in den vergangenen 30 Jahren etwa 75 Tonnen Kleidung sortiert und zum größten Teil verkauft worden. Die vier Mitarbeiterinnen, die von Anfang an dabei sind, haben jede knapp 2.900 Stunden ihrer Zeit der "Kleidergarage" geschenkt!

Aber nicht nur sie, sondern auch die Vielen, die vorübergehend mitarbeiteten, haben zum Gelingen der "Kleidergarage" beigetragen. Denn spätestens, wenn man diese Zahlen liest, wird jedem klar, dass eine solche Leistung nur zu erbringen ist, wenn viele an einem Strang ziehen.

Deshalb freuen wir uns auch jederzeit über weitere Mitarbeiterinnen.


Die Mitarbeiterinnen

Viele helfende Hände tragen zum Gelingen der Kleidergarage bei


Ein ausgeklügelter Dienstplan sorgt dafür, dass die Arbeit möglichst gleichmäßig verteilt wird.

Hier stellen wir die Mitarbeiterinnen der Kleidergarage vor, die alle ehrenamtlich tätig sind und  viel Energie und Zeit in den Aufbau und den Betrieb der Kleiderkammer investieren. Auch wenn der Spass nicht zu kurz kommt.

Montag-Vormittags

Dienstag-Nachmittags

Donnerstag-Vormittags

Freitag-Vormittags

Montag-Nachmittags

Mittwoch-Vormittags

Donnerstag-Nachmittags

Freitag-Nachmittags

Dienstag-Vormittags

Mittwoch-Nachmittags

Betriebsausflüge

(bitte klicken)

Fakten



1

2

3

4

5

Leitung der Kleidergarage

Sonja Kohlwes war von Anfang an dabei und leitet die Kleidergarage.

Arbeitsausschuss

Die sechs Mitarbeiterinnen des Arbeitsausschusses entscheiden über Finanzen und Unternehmungen der Kleidergarage.

Regelmäßiger Dienst

Täglich von Montags bis Freitags jeweils vor- und nachmittags.

20 Mitarbeiterinnen

Stellen den Betrtieb der Kleidergarage Plön sicher.

Springer-Dienst

Weitere ca. 6 Mitarbeiterinnen stellen den Dienst und die regelmäßigen Öffnungszeiten zusätzlich sicher.

Die Kleidergarage in der Presse


Im Lauf der Zeit wurde zum Glück viel über die Kleidergarage in der Presse veröffentlicht. Diese Aufmerksamkeit hat einen erheblichen Anteil am Erfolg des Konzepts.

Es gibt mittlerweile eine Sammlung von über hundert Artikeln, die über uns veröffentlicht wurden. Hier zeigen wir eine Auswahl an Berichten der letzten Jahre:


 

 


An dieser Stelle werden regelmäßig aktuelle Artikel über die Kleidergarage hinzugefügt, die sich positiv auf die Arbeit der Kleidergarage auswirken.

 

Sie können allerdings auch viel für uns tun:

Berichten Sie Ihren Bekannten über unser Konzept,  empfehlen Sie uns bitte aktiv weiter !

© 2019 | Kleidergarage Plön